Workshop – Ein bisschen bi sieht man nie.

Zwischen Unsichtbarkeit und Übersexualisierung

Obwohl Bisexualität oft im Rahmen von Binsenweisheiten Sichtbarkeit erfährt, sieht die tatsächliche Lebensrealität vieler bisexueller Personen anders aus. Zwischen Vorurteilen gefangen sind Bisexuelle, sowie weitere nicht-mono-sexuelle Personen, mit Anfeindungen und Unsichtbarmachung konfrontiert. Diskriminierungen erfahren sie nicht nur durch heterosexuelle, sondern oft auch homosexuelle Personen.
Der Workshop soll einerseits Grundbegriffe und -Problematiken zu benennen und andererseits besonders ambisexuellen/-romantischen (z.B.: bi, omni, pan, pluri, poly) Personen den Raum gegeben werden, Erfahrungen zu reflektieren und zu teilen.

Die Veranstaltung wird durch die lokale Partnerschaft für Demokratie Jena und damit durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (TMBJS) gefördert.

Datum

Jul 19 2021
Vorbei!

Uhrzeit

16:00 - 18:00

Veranstaltungsort

Haus auf der Mauer, Großer Saal
Johannispl. 26, 07743 Jena
Website
https://www.haus-auf-der-mauer.de/de/

Veranstalter

CSD-Jena

2 Gedanken zu „Workshop – Ein bisschen bi sieht man nie.“

  1. Hallo, ich wollte mich für den Workshop „Ein bisschen Bi sieht man nie“ am 19.07.2021 anmelden. Auf den Kurs bin ich auf Instagram aufmerksam geworden. Nur weiß ich nicht wo und wie ich mich anmelden kann und ob es noch Plätze gibt. Habt ihr da genauere Informationen. Liebe Grüße, Bruno Starroske

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Webmaster Antworten abbrechen